Über Complesal

Warum Blattdüngung?

Das Klima ändert sich – die Landwirtschaft auch!
Blattdüngung   in  der modernen   Landwirtschaft:  wann  und  warum?  Blattdüngung ist  eine  wichtige  Kultur-
maßnahme in der modernen Landwirtschaft. Sie wird als notwendige Ergänzung zur Bodendüngung weiter an Bedeutung gewinnen. Dafür gibt es gute Gründe: mehr...

Funktion wichtiger Mikronährstoffe
Blattdüngung - das können nicht nur Mikronährstoffe, sondern, je nach Kultur, Anwendungsziel und Wachstumsphase auch Makronährstoffe oder bioaktive Wirkstoffe zur Pflanzenstimulation sein. Da aber die Bedeutung von Mikronährstoffen manchmal unterschätzt wird, und manche Mikronährstoffe besonders effizient und schnell über die Blätter aufgenommen werden können und dort oft bereits - wie es der Name sagt - in relativ kleinen Mengen wirken können, soll die folgende Übersicht kurz die Funktionen wichtiger Mikronährstoffe zusammenfassen:

Bor
(B)

gesunde Blüte und Fruchtansatz (Pollenkei- mung und Ausbildung von Pollenschläuchen)

zuständig für Durchlässigkeit der Zellwände, nötig für den Zuckertransport

Einfluss auf das Wurzelwachstum

Mangan
(Mn)

Bestandteil verschiedener Enzymsysteme

ein wichtiges Antioxidationsmittel

beteiligt an der Chlorophyllsynthese

Zink
(Zn)

fördert die Bestockung

Bestandteil von Enzymen

erhöht die Pollen- und Samenvitalität

beteiligt an wichtigen Stoffwechselprozessen

Kupfer
(Cu)

katalysiert verschiedene Stoffwechselprozesse

beteiligt an vielen Reproduktionsprozessen

stabilisiert das Pflanzengewebe

wichtig für die Photosynthese

Molybdän
(Mo)

aktiviert verschiedene Enzyme

Bestandteil der Nitratreduktase

wichtig für Leguminosen (für die Symbiose mit Rhizobien)

Eisen
(Fe)

beteiligt an der Chlorophyllsynthese

beteiligt an wichtigen Redox-Reaktionen

spielt eine Rolle bei Zellteilung und Wachstum

Bedarf verschiedener Kulturen an Mikronährstoffen

Mittlere Mikronährstoffentzüge von Kulturpflanzen in Feldversuchen

MikronährstoffFeldversuche bei 70 dt Ertrag/ha im
Verlauf der Fruchtfolge in g/ha
EntzugEntzug bei mittlerem
Ertragsniveau
(60 dt/ha)
Entzug bei hohem
Ertragsniveau
(100 dt/ha)
Bor 120 - 200 7 42 70
Kupfer 70 - 120 5 - 7 30 - 42 50 - 70
Mangan 300 - 800 20 - 40 120 - 240 
200 - 400 
Molybdän 5 - 12 0.5
Zink 250 - 350 30 - 40 180 - 240
300 - 400
Eisen 50 - 60 300 - 360 500 - 600

 Quelle: Kerschberger und Marks, 2005